Fiktion, Raum und wie der Körper da reinpasst

26 / 11 / 17

Forschungs- und Ausstellungsprojekt Experimentelle Gestaltung, Kunstuniversität Linz

Tankstelle, Shop und Waschstraße – drei Funktionen eines Ortes, der auf die alltägliche und metaphorische Bedeutung dieser Begriffe hin untersucht wurde.
Spuren von Arbeitsprozessen, von räumlichen Eingriffen, von Handwerkern und Bauarbeitern wurden ebenso ausgewertet, wie die imaginiert „Tank-Stelle“, ein Ort des Durchgangs, Aufladens, der Reinigung, Treffpunkt von Reisenden und Einheimischen.
Fiktonale Narration, Spuren von Tätigkeiten und Anwesenheiten und der Raum selbst wurden anhand von Video- und filmischen Arbeiten, Fotografie, Animation, und von Objekten installativ inszeniert.

 

Eröffnung: 09.03.2018 | 18:00 Uhr

Öffnungszeiten: 10.03. - 11.03.2018 | 17:00 bis 21:00 Uhr 


Mit Arbeiten von:

Adrian Suknjov, Angelika Ranzenhofer, Cecile Bucher, Irene Garcia Villanueva, Jens Höffken, Lukas Strak, Maria Dirneder, Nina Kern & Sarah Eder, Sabine Dichatschek, Susi Jirkuff, Klaus Taschler


Artikel drucken